Tränenreicher Abschied

Die deutschen Hockey-Frauen fliegen nach 0:3 gegen Argentinien ohne Medaille nach Hause

Tokio – Ihre Lippen zitterten, als Lisa Altenburg mit feuchten Augen das Ende ihres Medaillentraums in Worte zu fassen versuchte. „Es hat an allem gefehlt, Mut, Überzeugung“, sagte die Hockey-Nationalspielerin nach dem Viertelfinal-Aus und rang um Fassung. Als die 31-Jährige dann noch gefragt wurde,

Freitag, 17. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.