Mit Bundespräsident und Rammstein: Aufbruch ins Ungewisse

Steinmeier verabschiedet deutsche Paralympics-Mannschaft nach Tokio – Sorgen wegen Corona-Lage in Japan

Frankfurt/Main – Mit aufmunternden Worten des Bundespräsidenten und Musik von Rammstein auf eine Reise voller Unwägbarkeiten: Angeführt von Weitsprung-Star Markus Rehm ist ein Teil von Team D Paralympics am Donnerstag mit Flug LH716 von Frankfurt/Main nach Tokio abgeflogen. Chef de Mission Karl Quad

Freitag, 24. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.