Die Prominenz soll helfen

Ronaldo, Drogba, Klinsmann – FIFA hofft auf Unterstützung für die umstrittene WM-Reform

Doha – Im erbitterten Ringen um ihre WM-Revolution fährt die FIFA ganz große Geschütze auf. Ronaldo, Didier Drogba und Marco van Basten, aber auch die deutschen Ex-Weltmeister Lothar Matthäus, Jürgen Klinsmann und Sami Khedira – sie alle hat der Weltverband in Doha zusammengerufen. Zwei Tage lang so

Artikel 1 von 179
Samstag, 25. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.