Ganz anders als bei Olympia

Deutsche Speere fliegen im Finale der Diamond League weit – Krause nur Neunte

Zürich – Speerwerfer Johannes Vetter hat nach der Olympia-Pleite von Tokio beim Diamond-League-Finale in Zürich auch ohne 90-Meter-Wurf mit einem Sieg geglänzt. Mit 89,11 Metern gewann der 28-Jährige aus Offenburg. Er sicherte sich nicht nur die Siegprämie von 30 000 Dollar, sondern auch den Startpl

Artikel 149 von 185
Montag, 29. November 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.