Wenger zu Kritik an seinen WM-Plänen: „Kein Ego-Trip“

FIFA-Entwicklungsdirektor Arsene Wenger hat sich erneut gegen die heftige Kritik an seinen Plänen für eine Fußball-WM im Zwei-Jahres-Rhythmus gewehrt. „Ich glaube, dass wir gegen die Wand fahren, wenn wir so weitermachen“, sagte der 71-Jährige der BBC und warb für eine Umstrukturierung des Spielkale

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.