FUSSBALL IN KÜRZE

Frankfurt mit 45 Millionen Verlust

Eintracht Frankfurt hat in den Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 einen Verlust von 45 Millionen Euro zu beklagen. Der Bundesligist verwies dabei auf die Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie. In der Saison 2020/21 gab es einen Verlust von 36,1 Millionen Euro (Umsatz: 160,4 Millionen Euro). 20

Dienstag, 19. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.