WM-Titel weg: Krasniqi Opfer der Stallregie

VON GÜNTER KLEIN

Magdeburg/München – Zwölf Runden zu je drei Minuten hatte Robin Krasniqi alle Kraft in seine Fäuste gelegt. „Meinen Job“, sagte er, „habe ich perfekt gemacht.“ Doch perfekt reichte nicht aus, um seinen vor einem Jahr gewonnenen Titel als IBO-Weltmeister in Halbschwergewicht im Reva

Artikel 1 von 191
Mittwoch, 27. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.