Apokalypse an der Ahr

Die Arte-Doku rekonstruiert die Ereignisse und blickt in die Zukunft

VON DIETER PAUL ADLER

Am Abend des 14. Juli 2021 lässt eine Flutwelle die Ahr in Rheinland-Pfalz, normalerweise ein Flüsschen von nicht einmal einem Meter Tiefe, auf über sieben Meter anschwellen. Das Wasser reißt zunächst Autos, Wohnwagen und andere bewegliche Gegenstände mit sich, am Ende stürzen

Donnerstag, 11. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.