Steuern sparen im Heimbüro

Eine gemütliche Arbeitsecke im Wohnzimmer können Beschäftigte nicht steuerlich geltend machen.Foto Dpa/Klose

Eine gemütliche Arbeitsecke im Wohnzimmer können Beschäftigte nicht steuerlich geltend machen.Foto Dpa/Klose

Wer das Homeoffice geltend macht, muss Regeln beachten

Einen Schreibtisch haben die meisten zu Hause. Und viele Beschäftigte nutzen ihn auch für den Job. Flexibilität ist ein Vorteil, den das Homeoffice mit sich bringt. Laut einer Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit aus dem Jahr 2018 haben rund 38 Prozent aller Beschäftigten zumindest ab und zu

Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.