Rechtsruck in ItalienIm Wahlkampf setzte Matteo Salvini auf demagogische Rhetorik gegen Flüchtlinge, gegen den Euro und gegen die Bürokratie in Brüssel. Jetzt kann er sich sogar Chancen auf das Amt des Ministerpräsidenten ausrechnen. Seine Partei, die rechtspopulistische Lega, holte über 17 Prozent

Mittwoch, 8. Dezember 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.