EU-Parlament: Neuer Streit um Hürde

„Angriff auf Demokratie“: Bund will Einzug von Kleinparteien verhindern

München – Der Streit um eine Sperrklausel zur Europawahl 2019 flammt wieder auf. Kleine Parteien gehen gegen Pläne der Bundesregierung auf die Barrikaden, wieder eine Mindesthürde einzuführen. „Schmutzeleien zulasten der Demokratie“ sieht der Freie-Wähler-Vorsitzende Hubert Aiwanger. Die Piratenpart

Artikel 1 von 211
Dienstag, 9. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.