Ermittlungen eingestellt

Keine Freiheitsberaubung im Franziskushaus

Au am Inn – Aufatmen heißt es für einige Mitarbeiter des Franziskushauses in Au am Inn: Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat ihre Ermittlungen gegen die heilpädagogische Einrichtung für mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche wegen des Vorwurfs der Freiheitsberaubung eingestellt. Laut Pressemitt

Artikel 12 von 214
Dienstag, 5. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.