103 Minuten staunen

Es war ein echtes Jahrhundert-Spektakel: Wie ein Ball aus Kupfer stand der Mond am finsteren Nachthimmel – und das ganze 103 Minuten lang. Überall in Bayern verfolgten Menschen am Freitag die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts, wie hier am Olympiaberg in München. Der Mond färbt sich rot, we

Artikel 1 von 231
Samstag, 15. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.