Seinen Durchbruch hatte er 1957 mit „Nachts, wenn der Teufel kam“, seitdem stand Mario Adorf in mehr als 200 Filmen vor der Kamera, spielte Theater, hielt Lesungen. Kurz vor seinem 90. Geburtstag blickt Adorf in einem Arte-Porträt zurück.

Samstag, 25. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.