Blumen und stilles Gedenken

Mit einem stillen Gedenken in coronabedingt kleinem Kreis hat Bad Aibling gestern an das Zugunglück mit zwölf Toten und 89 Verletzten vor fünf Jahren erinnert. Vertreter aus Politik, Bahnverkehr und örtlichen Kirchen legten an der Erinnerungsskulptur Blumen nieder. Zum Zeitpunkt des Unglücks um 6.47

Artikel 1 von 166
Donnerstag, 30. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.