Länder wollen flexibler impfen

Ministerpräsidenten für Aufhebung der Astrazeneca-Priorisierung

München – Aus den Bundesländern kommen Forderungen nach einer Lockerung der Corona-Impfreihenfolge. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schlug vor, hunderttausende ungenutzte Dosen des Astrazeneca-Impfstoffs aus den Depots der Länder zur Impfung für alle freizugeben. „Bevor er liegen bleibt

Freitag, 1. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.