„Corona-Abgaben“ in den Tierheimen

Freising – Die Tierschutzvereine hatten es befürchtet, nun wird es wahr: Haustiere, die während des Corona-Lockdowns angeschafft wurden, trudeln jetzt in bayerischen Tierheimen ein. Die Erklärung der Besitzer: „Wir haben keine Zeit mehr, oder: Wir sind einfach überfordert“, berichtet Nicole Gruber,

Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.