Erdrutsch Bei einem gewaltigen Erdrutsch in Japan sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Die massive Schlammlawine war nach tagelangen schweren Regenfällen am Samstag auf die Küstenstadt Atami niedergebrochen. Sie zerstörte rund 130 Häuser, wie ein Behördenvertreter mitteilte.

Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.