Elf Personen in Güterzug aufgegriffen

Kinder unter Flüchtlingen – Beamte beenden gefährliche Fahrt

Raubling/Rosenheim – Die Bundespolizei hat am Sonntag am Bahnhof in Raubling die Fahrt von elf Personen in einem Güterzug aus Italien beendet. Es handelt sich um türkische und palästinensische Staatsangehörige. Unter den Flüchtlingen haben sich, laut Polizei, drei Minderjährige sowie ein Baby befund

Dienstag, 7. Dezember 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.