JU: Söder braucht frische Leute

CSU-Nachwuchs fordert Teamspiel – Ziel: Absolute Mehrheit

München – Die Junge Union verlangt eine harte Wahlanalyse auch in Bayern. Man müsse „das Wahlergebnis schonungslos aufarbeiten“, heißt es in einem Positionspapier, das die Landesversammlung am Samstag in Deggendorf beschließen soll. Ungewöhnlich deutlich richtet die JU Forderungen an den Parteichef.

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.