Lustig, aber mit einem Hauch von Grusel

Sichtlich aufgebracht ist der Oberhofminister (Susanne Fehmer, Zweite von links). Nehmen die Könige Alabaster und Hyazinth (Finn und Lasse Fehmer, sitzend, von links) das Regieren doch allzu leicht und hören sogar zu, was das einfache Volk wie die Dünne Frau (Sabrina Wittig, links) und der Dicke Mann (Markus Rödelberger, rechts) zu sagen haben. Foto Anne Huber

Sichtlich aufgebracht ist der Oberhofminister (Susanne Fehmer, Zweite von links). Nehmen die Könige Alabaster und Hyazinth (Finn und Lasse Fehmer, sitzend, von links) das Regieren doch allzu leicht und hören sogar zu, was das einfache Volk wie die Dünne Frau (Sabrina Wittig, links) und der Dicke Mann (Markus Rödelberger, rechts) zu sagen haben. Foto Anne Huber

Der Theaterverein Isen ist Träger des Kulturpreises 2019 des Landkreises Erding. Das aktuelle Stück „Der König in der Kiste“, das die Laienschauspieler für Kinder aufführen, zeigt warum.

Von Anne Huber

Isen – „Der König in der Kiste“ wurde vor fast 50 Jahren von Paul Maar geschrieben und passt zur Truppe um Bernhard Thalhammer und Rainer Annuscheit. Es ist in erster Linie lustig – mit einem Hauch Grusel, kommt überhaupt nicht oberlehrerhaft daher und hat eine federleichte und für Kinder verständli

Artikel 1 von 211
Samstag, 4. Februar 2023
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.