Corona hat die Burg im Griff

Ein Kraftakt ist die Corona-Krise derzeit für viele Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen: Sie dürfen keine Besuche von Angehörigen empfangen und müssen von ihren Mitbewohnern den geforderten Mindestabstand einhalten. Foto  dpa

Ein Kraftakt ist die Corona-Krise derzeit für viele Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen: Sie dürfen keine Besuche von Angehörigen empfangen und müssen von ihren Mitbewohnern den geforderten Mindestabstand einhalten. Foto dpa

Bewohner und Mitarbeiter infiziert, ein Todesfall – So ergeht es den Seniorenheimen

Von Heike Duczek,

andrea Klemm, Petra Maier Ludwig Meindl

Wasserburg/Haag/Amerang – Das Seniorenheim Maria Stern auf der Burg trauert um einen Bewohner, der in der Nacht auf Mittwoch im Romed-Klinikum an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben ist. Ein weiterer schwer erkrankter Bewohner wird (Stand Mittwoch, 16 Uhr) stationär behandelt. Zehn weit

Mittwoch, 4. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.