Kleine Forscher im Experimentierfieber

Johannes Posch (11), Matthias Meier (10), Maxi Bögl (10) und Charlotte Hapak (6) (von links) untersuchten, was magnetisch ist und was nicht. Fotos Günster

Johannes Posch (11), Matthias Meier (10), Maxi Bögl (10) und Charlotte Hapak (6) (von links) untersuchten, was magnetisch ist und was nicht. Fotos Günster

„Miniphänomenta“ weckt die Neugier bei Schülern in Pfaffing und Albaching

Von Karlheinz Günster

Pfaffing/Albaching – Die Neugierde der Kinder wecken und zum Mitmachen ermutigen, das ist das Ziel der „Miniphänomenta“, die seit 15 Jahren Schulen in Bayern besucht. Angeboten wird das von der Initiative der „Wirtschaft im Dialog im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft“. Einfache, von der Univer

Samstag, 2. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.