Kreishaushalt muss warten

Mühldorfs Landrat Max Heimerl hat gute Gründe für die Verspätung des Kreishaushalts. Foto  Landratsamt

Mühldorfs Landrat Max Heimerl hat gute Gründe für die Verspätung des Kreishaushalts. Foto Landratsamt

Zu viele Unwägbarkeiten – Verabschiedung soll im Januar erfolgen

von Jörg Eschenfelder

Mühldorf – „Wir werden dieses Jahr keinen Haushalt für 2023 erstellen“, erklärte Landrat Max Heimerl kürzlich bei der Kreisversammlung des Bayerischen Gemeindetages den versammelten Bürgermeistern in Aschau. „Wir können jetzt keinen soliden Haushalt aufstellen.“ Daher möchte er mit der Haushaltsplan

Artikel 1 von 197
Mittwoch, 30. November 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.