Schriftsteller Leonhard F. Seidl liest für Berufsschüler

Der in Fürth lebende Schriftsteller Leonhard F. Seidl las in zwei Blöcken, jeweils 60 Schülern, aus seinem Kriminalroman „Fronten“ vor und stieß mit ihnen dazu ein Gespräch an. Als aktuellen Anlass für seinen Auftritt nannte Seidl die „erstarkte Reichsbürgerbewegung“ und die „erstarkte extreme Recht

Artikel 1 von 197
Donnerstag, 23. März 2023
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.