Leica

Für 2,4 Millionen Kamera versteigert

Wien – Der Prototyp einer Leica-Kamera von 1923 hat bei einer Versteigerung in Wien 2,4 Millionen Euro erzielt. Den Zuschlag für die „0-Serien Leica“ erhielt ein privater Sammler aus Asien. Das Gerät sei eine Rarität, teilte das auf Kamera-Versteigerungen spezialisierte Auktionshaus Westlicht mit –

Mittwoch, 6. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.