„Maskenmann“ soll auch in Frankreich gemordet haben

Paris – Mehr als 14 Jahre nach dem Mord an einem zehnjährigen Jungen in Frankreich verdichten sich Hinweise auf eine Spur nach Deutschland: Der als „Maskenmann“ bekannte und in deutscher Haft sitzende Mörder Martin N. soll einem Mithäftling gegenüber die Tat indirekt gestanden haben, hieß es am Mitt

Samstag, 29. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.