DLR

„Maulwurf“ auf dem Mars

Sonde soll sich fünf Meter tief in den Boden graben

Bremen/Berlin – Bis in fünf Meter Tiefe soll sich eine Sonde in den Marsboden graben. „Maulwurf“ nennen die Forscher vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bremen das Messgerät liebevoll. Es soll die Temperatur des Bodens und dessen Wärmeleitfähigkeit messen. „Dadurch kann man Rücksc

Donnerstag, 20. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.