Ermittlungen eingestellt

Helfer unschuldig an Lawinenabgang

St. Anton am Arlberg – Der Tod eines 16-jährigen Deutsch-Australiers im Januar in einer Lawine im österreichischen St. Anton am Arlberg hat keine juristischen Konsequenzen. Die Ermittlungen gegen den damals 26-jährigen Ersthelfer wegen fahrlässiger Tötung seien eingestellt worden, bestätigte die Sta

Artikel 36 von 180
Mittwoch, 26. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.