Sensible Patientendaten offen im Netz

16 Millionen Datensätze aus rund 50 Ländern – Auch der Raum Ingolstadt ist betroffen

Ingolstadt – Weil ein Arzt den Computer seiner Ingolstädter Praxis falsch eingestellt hat, sind sensible Gesundheitsdaten von rund 7200 Patienten offen zugänglich im Internet gelandet. Das bestätigte das Landesamt für Datenschutzaufsicht (LfD). Zuvor hatten der Bayerische Rundfunk (BR) und die US-In

Donnerstag, 7. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.