Gemeinnützige Arbeit für Mutter

Korneuburg – Nach dem Unfalltod von zwei kleinen Mädchen in einem Radanhänger in Österreich hat ein Gericht der Mutter 200 Stunden gemeinnützige Arbeit auferlegt. Ihre Töchter waren gestorben, als ein Auto das Gespann in der einbrechenden Dunkelheit erfasste. Der Mutter war grob fahrlässige Tötung v

Donnerstag, 7. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.