Sudoku-Erfinder gestorben

Tokio – Der Mann, der dem Zahlenrätsel Sudoku dessen Namen gab, ist tot. Der Japaner Maki Kaji starb mit 69 Jahren in Tokio an einer Krebserkrankung, so sein Verlag gestern. Kaji wurde „Vater“ des Hirnsports genannt, den weltweit mehr als 200 Millionen Menschen betreiben sollen. Kaji hatte das Spiel

Freitag, 24. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.