Für mehr klimaneutrale Energie im Chemiepark

Als Standort für das Biomasseheizkraftwerk ist eine Fläche im östlichen Chemieparkbereich vorgesehen. Foto heine

Als Standort für das Biomasseheizkraftwerk ist eine Fläche im östlichen Chemieparkbereich vorgesehen. Foto heine

InfraServ Gendorf und Eon planen Biomasseheizkraftwerk – Holz soll Gas bei Stromerzeugung und Wärmegewinnung ersetzen

Burgkirchen – Der Standortbetreiber InfraServ Gendorf und der Energieversorger Eon beabsichtigen, gemeinsam ein Biomasseheizkraftwerk im Chemiepark Gendorf zu bauen und zu betreiben. Zu diesem Zweck gründete InfraServ Gendorf Anfang Juli eine Projektgesellschaft. Das Biomasseheizkraftwerk soll einen

Samstag, 13. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.