Knappes Angebot

465 Kälber inder Oberlandhalle aufgetrieben

Miesbach – Der wöchentliche Markt des Zuchtverbandes für Alpenfleckvieh Miesbach verzeichnete einen Auftrieb von 465 Kälbern. Das derzeit bayernweit knappe Angebot an Tieren zur Weiternutzung führte zu einem flotten Marktverlauf mit sehr erfreulicher Preisbildung.

Die 346 verkauften Stierkälber zur

Montag, 8. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.