Ermittlung wegen Geldwäsche läuft

Kaum hatte K&L zugemacht, geriet das große Kaufhaus am Mühldorfer Stadtplatz erneut in die Schlagzeilen: Sein Eigentümer, die Nordus GmbH,soll in Geldwäsche verstrickt sein. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte das Haus, Nordus darf es trotzdem weiter vermarkten. Jetzt ist Mode Hell neuer Mieter.Foto  Honervogt

Kaum hatte K&L zugemacht, geriet das große Kaufhaus am Mühldorfer Stadtplatz erneut in die Schlagzeilen: Sein Eigentümer, die Nordus GmbH,
soll in Geldwäsche verstrickt sein. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte das Haus, Nordus darf es trotzdem weiter vermarkten. Jetzt ist Mode Hell neuer Mieter.Foto Honervogt

Haus am Stadtplatz in Mühldorf: Staatsanwaltschaft geht weiter von Straftat aus

Von Markus Honervogt

Mühldorf – Das große Kaufhaus am Mühldorfer Stadtplatz bleibt beschlagnahmt. Sein Besitzer, die Münchner Immobiliengesellschaft Nordus, soll in Geldwäsche verstrickt sein. Trotz der Beschlagnahme durch die Staatsanwaltschaft darf Nordus das Haus weiter vermarkten. Mode Hell ist der neue Mieter.

Hau

Dienstag, 26. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.