Der Winter wird teuer

VON WOLFGANG MULKE

München – Das Vergleichsportal Verivox hat die ersten Auswirkungen der Preissprünge auf dem Wärmemarkt schon einmal ausgerechnet. Die bisher von den Versorgern angekündigten Gaspreiserhöhungen liegen demnach bei durchschnittlich 12,9 Prozent. Bei einem Jahresverbrauch von 20 000

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.