Der Schreckensschwan vom Tegernsee

Der Tegernsee hat einen Problem-Schwan: In der Rottacher Bucht greift ein aggressives Tier Wassersportler an. Anfangs vermutete man, der Schwan sei einfach liebestoll. Inzwischen wird über den Abschuss des Wasservogels gesprochen.

VON GABI WERNER, GERTI REICHL UND KATHRIN BRACK

Rottach-Egern – Schwäne gelten seit jeher als majestätisches Symbol der Reinheit. Am Tegernsee (Kreis Miesbach) steht das Tier derzeit vor allem für eines: Angriffe auf Wassersportler. Ein aggressives Exemplar hat es auf Kajakfahrer, Ruderer und Stand

Mittwoch, 29. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.