Weidenbusch wehrt sich gegen Honorar-Vorwürfe

München – Der CSU-Landtagsabgeordnete Ernst Weidenbusch hat Vorwürfe der Opposition zurückgewiesen, seine Abgeordnetentätigkeit unzulässig mit seinem Beruf als Rechtsanwalt verquickt zu haben. Eine FDP-Anfrage hatte ergeben, dass Weidenbusch als Rechtsanwalt für Vergleichsverhandlungen für die Bayer

Dienstag, 21. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.