„Kaum Ansteckungsgefahr in Restaurants und Geschäften“

Virologe Hendrik Streeck über mögliche Exit-Strategien – Großveranstaltungen sind die schlimmsten Infektionsherde

München/Heinsberg – Ostern steht vor der Tür und Deutschland sehnt sich nach Normalität. Doch weiterhin ist unklar, wann und ob die Maßnahmen von Bund und Ländern gegen die Ausbreitung des Coronavirus ihre Wirkung zeigen. Eine Studie, durchgeführt von Professor Hendrik Streeck im besonders betroffen

Dienstag, 27. Oktober 2020
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.