Aschauer Bub (2) wurde Monatelang in Seattle gegen Leukämie behandelt

Raphael kommt nach Hause!

Auf dem Weg der Besserung: „Raphael hat eine unbändige Energie“, sagt Papa Andreas Fischer über seinen jüngsten Buben. Foto re

Auf dem Weg der Besserung: „Raphael hat eine unbändige Energie“, sagt Papa Andreas Fischer über seinen jüngsten Buben. Foto re

Tapferer kleiner Bub: Nach seiner schweren Leukämiebehandlung in Seattle befindet sich der zweijährige Raphael aus Aschau auf dem Weg der Besserung. Und bald auch auf dem Weg nach Hause. Seine Eltern sind vorsichtig optimistisch: „Viele Werte sind richtig gut.“

VON MATHIAS WEINZIERL

Aschau – Die Flüge sind gebucht: Am kommenden Wochenende wird Familie Fischer die Heimreise von Seattle an der Westküste der USA ins heimische Aschau antreten. Die komplette Familie ist dann an Bord – denn auch der zweijährige Raphael darf wieder nach Hause.

Im Alter von fünf Monaten hatte das Mart

Artikel 122 von 227
Samstag, 20. Oktober 2018
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.