Katrin Hennig erhält Sozialpreis der SPD-Fraktion im bezirkstag

Für ein Leben auf Augenhöhe

Mit 1000 Euro dotiert ist der Sozialpreis der SPD-Fraktion im Bezirkstag. Natascha Kohnen, Preisträgerin Katrin Hennig, Helga Hügenell, Mike Malm und Elisabeth Jordan (von links) bei der Scheckübergabe.Foto schlecker

Mit 1000 Euro dotiert ist der Sozialpreis der SPD-Fraktion im Bezirkstag. Natascha Kohnen, Preisträgerin Katrin Hennig, Helga Hügenell, Mike Malm und Elisabeth Jordan (von links) bei der Scheckübergabe.Foto schlecker

Zum vierten Mal wurde der Sozialpreis der SPD-Fraktion im Bezirkstag von Oberbayern verliehen. Preisträgerin ist Katrin Hennig. Sie gründete 2014 die Selbsthilfegruppe Autismus. Vor zwei Jahren war sie Mitbegründerin des Vereins „Autismus Rosenheim“.

von Karin wunsam

Rosenheim – Als Katrin Hennig, Mutter eines autistischen Sohns, vor vier Jahren die Selbsthilfegruppe „Autismus Rosenheim“ gründete, wurde sie förmlich überrannt. „Damals gab es in unserer Region überhaupt kein Angebot für Betroffene und deren Angehörige“, erzählt die gebürtige Bad Aiblingerin. Über

Artikel 70 von 219
Mittwoch, 25. April 2018
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.