Ein Tor, zwei Assists – Kriegsflüchtling Awata im sportlichen Gefühlsrausch

Als der Ball im Netz war, gab es kein Halten mehr für Mohamad Awata, 24. Er rannte zur Fankurve, riss sich das Trikot vom Leib, jubelte wie von Sinnen, ging zu Boden, um die Tartanbahn des Bayreuther Stadions zu küssen. Zurück auf dem Platz, ließ er sich geduldig die Gelbe Karte zeigen – und machte

Artikel 166 von 235
Donnerstag, 15. November 2018
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.