Brych pfeift auf die Altersgrenze

Münchner Schiedsrichter wird 48 und will weitermachen

Frankfurt/Main – Die Klage von Ex-Schiedsrichter Manuel Gräfe gegen den Deutschen Fußball-Bund erhält weitere Brisanz: Spitzenreferee Felix Brych will auch mit 48 Jahren noch Bundesliga-Spiele pfeifen. Die gängige und viel diskutierte Altersgrenze von 47 könnte dadurch noch in diesem Sommer zumindes

Artikel 1 von 197
Samstag, 28. Januar 2023
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.