WIRTSCHAFT

K&L beantragt Schutzschirm

Der Modehandelskette K&L droht die Pleite. Das Management hat beim Amtsgericht Weilheim ein Schutzschirmverfahren beantragt. Die Gehälter der 1200 Mitarbeiter seien bis Jahresende gesichert, hieß es. Ein Schutzschirmverfahren ist eine Sanierung in Eigenregie.

Freitag, 19. Oktober 2018
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.