Eine Mahnung 101 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron ein neues Denkmal für getötete Militärs eingeweiht. Es erinnert an 549 Soldaten, die seit 1963 bei Auslandseinsätzen starben. Frankreich werde weiter seine Werte verteidigen und seine Feinde bekämpfen,

Freitag, 20. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.