Weniger Landwirtschaftsschulen

Schülermangel: Staatsregierung schließt sieben Standorte

München – Die Zahl der Landwirtschaftsschulen in Bayern wird reduziert, die Landwirtschaftsverwaltung umgebaut. Das hat das Kabinett gestern in München beschlossen. In Oberbayern sind die Schulstandorte Fürstenfeldbruck, Weilheim und Töging betroffen. Dort wird künftig kein klassischer Landwirtschaf

Samstag, 21. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.