IHK vor Ort

Preise für Immobilien erneut gestiegen

Liest man derzeit selten in den Landkreisen. Wird ein Haus oder eine Wohnung verkauft, müssen Interessenten immer tiefer in die Tasche greifen. Für Arbeitgeber auf Fachkräftesuche könnte das künftig ein Problem sein. Fotos dpa, re

Liest man derzeit selten in den Landkreisen. Wird ein Haus oder eine Wohnung verkauft, müssen Interessenten immer tiefer in die Tasche greifen. Für Arbeitgeber auf Fachkräftesuche könnte das künftig ein Problem sein. Fotos dpa, re

Die Preise für Wohneigentum, speziell für Wohnungen, sind in der Region seit Herbst 2017 erneut deutlich gestiegen. Spitzenreiter: Tittmoning, Feldkirchen-Westerham und Bad Aibling, zeigt eine aktuelle Analyse des Immobilienbewerters Homeday.

von elisabeth Sennhenn

Wolfgang Janhsen, IHK Rosenheim

Tittmoning/Feldkirchen-Westerham – Der Kauf von Wohneigentum wird in der Region immer teurer. Den stärksten Anstieg der Marktpreise im südostoberbayerischen Wohnungssegment verzeichnet derzeit Tittmoning im Landkreis Traunstein: plus 23,5 Prozent. Auch in Waldkraiburg,

Donnerstag, 15. November 2018
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.