Lodernde Hassliebe zwischen München, Berlin und Wien

Söder, Merkel und Kurz verbindet eine politische Dreiecksbeziehung: „Es ist immer wieder eine Freude“

München/Wien – Es war eine Verbeugung Richtung Wien und ein Tritt nach Berlin. 2018 mitten im Landtagswahlkampf tat Markus Söder kund, zu seiner Schlusskundgebung komme „keine Bundeskanzlerin, sondern ein Bundeskanzler“. Angela Merkel blieb unerwünscht bei öffentlichen Auftritten im Freistaat, ja ni

Dienstag, 26. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.